Monatsarchiv für April 2009

Tätätätätätä

cati am 29. April 2009

Ich bins mir wert(h)
grad unbeschwert
nach zuviel Wein
einer geht ja immernoch irgendwie rein
fall ich ins Bett
da ist es nett
schließe gleich die Augen zu
nach einem langen Tag ist endlich
wohlverdient
Ruh.
Muh - macht die Kuh
Puh.
Ich gebe zu, dass ging schon besser
aber da gabs auch nur Kakao.
Nacht.

Schöner sprechen

cati am 28. April 2009

Gestern im Discounter:
“Justiiiin - kommst Du mit, Mama geht mal rüber zu die Blumen!”
Tja, wen wunderts noch.

Denkpause

cati am 27. April 2009

Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.
Zitat von Ovid

Da kuckst Du Kunde

cati am 23. April 2009

Vor der großen schönen Bibliothek steht ein Aufsteller, auf dem dem eine Ausstellung angepriesen wird. An dieser laufe ich zufällig auch mit Tina vorbei und frage, ob das denn mal irgendwo bekannt gemacht worden ist. Sagt Tina:
“Ja, auf dem Kundenstopper, welcher bei uns vor der Bibliothek steht!”
Tatsache, das da irgendwas am Eingang herum stand ist […]

How to Mix

cati am 23. April 2009

Jahaaaa: von mixen ist die Rede. Ich gebe Euch einen wertvollen Tip, damit ihr nicht so endet, wie ich heute Morgen: Löffel immer aus dem Mixer rausnehmen bevor man ihn einschaltet. Sonst mixt der Mixer so, wie er nicht mixen soll: eine Sekunde mit dem Löffel, der dann den Deckel nach oben befördert und alles […]

Liebes Dr. Sommer Team,

cati am 22. April 2009

ich habe Euch schon so lange nicht mehr geschrieben. Tina und ich haben zu Beginn dieser Woche überlegt, wie und ob man wohl irgendwann in seinem Leben mal in Größe 36 passt. Natürlich stellen wir uns solche Lebensfragen nicht einfach so und ohne Grund. Nein, nein: für solche Fragen gibt es immer einen konkret krassen […]

Cati schwimmt mit

cati am 22. April 2009

Seit knapp 2 Wochen gehe ich zweimal die Woche Schwimmen. Ich stelle fest, das es mir unglaublich gut tut und mich innerlich einfach wunderbar erholt danach fühle. Leider stelle ich auch fest, das die Schwimmhalle ab 30.4. in die Sommerpause geht und die Freibad-Saison beginnt. Wohl kaum werde ich im am ersten Mai im Freibad […]

Die Fußgängerampel

cati am 21. April 2009

Auf dem Weg zur Arbeit überquere ich jeden Tag eine Doppelampel. Leider ist sie so seltsam geschaltet, dass beim Losgehen auf der einen Seite grün ist und auf der anderen rot, sobald man ankommt. Generell fahren hier eher weniger Autos weil touristische Zone, eher noch Radfahrer. Deshalb kann man hier getrost öfter bei rot […]

Weil es sooo schöön ist…

cati am 18. April 2009

… soll es für den Liebsten sein:

Glückes genug
Wenn sanft du mir im Arme schliefst,
Ich deinen Atem hören konnte,
Im Traum du meinen Namen riefst,
Um deinen Mund ein Lächeln sonnte ÔÇô
Glückes genug.
Und wenn nach heißem, ernstem Tag
Du mir verscheuchtest schwere Sorgen,
Wenn ich an deinem Herzen lag,
Und nicht mehr dachte an ein Morgen ÔÇô
Glückes genug.
Ein Gedicht von […]

Ikea und die Flaschenpost - Shop the Pain Away

cati am 18. April 2009

Gestern chille ich mit Aline in der Strandbar Capital Beach am Spreeufer bei Kaffee und Kuchen. Für unser alle vier Wochen stattfindendes Treffen fehlte uns gestern jegliche Motivation auf Kultur. Zumal das Angebot an Ausstellungen gerade nicht der Burner ist. Eine Flaschenpost schwimmt am Ufer vorbei. Ich denke mir: Ich bin zu erwachsen um mich […]

Generation Nokia - ein Handy ist keine Waschmaschine

cati am 18. April 2009

Ich habe mich die Woche mal in die Generation Nokia hineindefiniert. Als ich vor einem Jahr meiner heißersehnten Vertragsverlängerung bei einem großen blauen Mobilfunkanbieter entgegenfieberte, dachte ich mir: “Es muss mal was anderes sein als Nokia.” So liebäugelte ich erst mit Sony und dem hippen Musik-hör-Handy, stellte aber schnell fest, das ich selten unterwegs Musik […]

Das bißchen Haushalt…

cati am 18. April 2009

.. macht sich nicht von allein. Als ich heute nach dem Mittag Tante Rosi erzähle, was alles noch ansteht am Nachmittag blickt sie etwas unglaubwürdig in ihr Saftglas. Da Tante Rosi bekanntlich nur die Hälfte von dem hört, was wirklich wichtig ist, versteht sie auch nur Bruchteile all meiner haushaltstechnischen Vorhaben, inklusive mal eben ein […]

Für Katrin

cati am 16. April 2009

Das Einmalige an einer Freundschaft ist weder die Hand, die sich einem entgegenstreckt, noch das freundliche Lächeln oder die angenehme Gesellschaft. Das Einmalige an ihr ist die geistige Inspiration, die man erhält, wenn man merkt, daß jemand an einen glaubt.
- Zitat von Ralph Waldo Emerson -

Nebenbei…

cati am 16. April 2009

… prägte sich gestern der Satz der Woche:
“Es sickert so vor sich hin … und das auf relativ hohem Niveau… Palim Palim …”
- Von Angelika -